KnaufKnauf

zurück

Sieg für Bulgarien bei Knauf Junior Trophy 2016

Sieg für Bulgarien bei Knauf Junior Trophy 2016Internationaler Trockenbaulehrlingswettbewerb in Vilnius

Bernd Landsmann, Leiter der Knauf Architektenbetreuer, Ing. Karl Hofstadler, Berufschullehrer der Landesberufsschule Wals, Trockenbaulehrling Philipp Gruber, Mag. Andreas Bauer, Knauf Kommunikationsverantwortlicher und Trockenbaulehrling Simon Hofer

Das österreichische Team belegte hinter Belgien, Russland und dem Gewinner Bulgarien den ausgezeichneten vierten Platz. Die beiden Berufsschüler der Landesberufsschule Wals verfehlten bei der elften Auflage der Knauf Junior Trophy ganz knapp das Podest. Der internationale Trockenbaulehrlingswettbewerb fand heuer in der litauischen Hauptstadt mit insgesamt 14 teilnehmenden Nationen vom 06 - 10. Juni statt.

Simon Hofer und Philipp Gruber, die beiden Berufsschüler der Landesberufsschule Wals, gingen sehr gut vorbereitet in den Wettbewerb und erhielten für die geforderte anspruchsvolle Trockenbaukonstruktion eine durchaus hohe Punkteanzahl der internationalen Fachjury. Diese bewertete neben der Maßgenauigkeit der praktischen Arbeiten, deren Ausführungsqualität, die Exaktheit der Verarbeitung und die Sauberkeit des Arbeitsplatzes sowie des Werkzeuges. Dennoch reichte es heuer ganz knapp nicht für das Podest. „Auch die anderen Nationen gingen top vorbereitet in das Rennen und haben verstärkt in die Ausbildung im Trockenbau investiert“, erläutert Andreas Bauer, Kommunikationsverantwortlicher der Knauf GmbH, das Ergebnis der heurigen Knauf Junior Trophy. „Wir sind aus österreichischer Sicht durchaus zufrieden mit dem Ergebnis. Die Erfahrungen der teilnehmenden Lehrlinge, die sie hier bei diesem internationalen Wettbewerb machen konnten, sind unbezahlbar und werden sie das ganze Berufsleben über begleiten“, so Bauer.

Ihr Ansprechpartner

Mag. Andreas Bauer

Public Relations

Tel.: +43 50 567 465
Mobil: +43 664 544 60 35
E-Mail: bauer.andreas@knauf.at