Knauf Knauf
zurück
Weiter

W36.at Vidiwall Metallständerwände

Vidiwall Metallständerwände

Vidiwall Metallständerwände bestehen aus einem Metallständerwerk aus UW- und CW-Profilen und beidseitig ein- oder zweilagigen Beplankungen aus Vidiwall Gipsfaserplatten.

Das Ständerwerk wird umlaufend mit den angrenzenden Bauteilen verbunden.

Der Wandhohlraum kann Dämmstoffe sowie Installationen (Elektro, Sanitär...) aufnehmen.

Bewegungsfugen des Rohbaus müssen in die Konstruktion der Ständerwände übernommen werden. Bei durchlaufenden Wänden sind im Abstand von ca. 8 - 10 m Bewegungsfugen erforderlich.

W365/W366:

Für besondere Anforderungen können zwei Ständerreihen nebeneinander (erhöhte Schallschutzanforderungen) oder mit Abstand angeordnet werden (Einbau von Installationen = Installationswand W366).

Das könnte Sie interessieren