Knauf Knauf

zurück

Putz- und Mauermörtel

Putz- und MauermörtelEin nach Wasserzugabe gebrauchsfertiger, hydraulisch erhärtender Kalk-Zementputz.

Putz- und Mauermörtel
  • Atmungsaktiv
  • Stoßfest
  • Frost- und witterungsbeständig

Details

Einsatzbereich
  • außen
  • innen
Prüfbescheide & Gutachten
CE

Untergrundvorbereitung

  • Der Untergrund muss tragfähig, sauber, trocken, staub- und fettfrei sein.
  • Saugende Flächen vornässen.
  • Stark saugende Flächen müssen mit Putz- und Mauermörtel vollflächig vorgespritzt werden.

Anmischen

  • Putz- und Mauermörtel in einem sauberen Gefäß mit ca. 3,5 l Wasser mittels Rührquirl bzw. Kelle zu einer steifen, knollenfreien Masse anrühren. Je nach Witterung ist die Masse bis zu 2 Stunden verarbeitbar.

Verarbeitung

  • Verputzen: Den vorgenässten Untergrund oberflächlich trocknen lassen und den Mörtel mit einer Kelle anwerfen. Eventuell verbliebene Unebenheiten mit der Kelle oder einem Aufziehbrett grob ausgleichen und die gesamte Fläche mit einer Latte glattziehen. Dabei in Zick-Zack- Bewegungen von unten schräg nach oben vorgehen. Ev. verbleibende Löcher mit Mörtel ausfüllen. Die Putzstärke sollte im Mittel 15 mm betragen. Je nach Witterung, Putzstärke und Steinart den Putz nach 1/2 bis 2 Stunden mit einem Holzreibebrett kreisförmig großflächig verreiben. Falls erforderlich, die Fläche leicht nässen.
  • Vermauern: Vor dem Vermauern der ersten Steinschicht muss die Fläche mit Mörtel waagrecht ausgeglichen werden. Trockene Steine müssen angenässt werden. Je nach Stärke des Mauerwerkes die Kopf- bzw. Längsseite des Steines mit Mörtel versehen. Eine mittlere Kelle voll Mörtel auf die Lagerfläche geben, den Stein darauf legen, andrücken und ausrichten. Eine Richtschnur vereinfacht das Vermauern. Generell vollfugig mauern, d.h. alle Fugen müssen voll Mörtel sein. Den überschüssigen Mörtel einfach mit der Kelle abstreifen. Der anschließende Glattstrich der Fuge erfolgt mit einem Stück Gummischlauch oder einem Fugeisen.
  • Verlegen von Natur- und Kunststeinplatten: Mörtelbatzen im Abstand von ca. 15 cm auf den Untergrund verteilen, Platten auflegen und ausrichten.

Ergänzende Hinweise

  • Anstriche und Beschichtungen können erst nach völliger Erhärtung und Austrocknung des Putzes erfolgen. Der frische Putz ist vor all zu rascher Austrocknung sowie Frost zu schützen. Bei der Verarbeitung vorsorglich Handschuhe tragen. Diese Produkt enthält Zement. Nicht in die Augen bringen! Bei Augenkontakt sofort mit viel Wasser spülen und Arzt aufsuchen. Arbeitsgeräte sofort nach Gebrauch mit Wasser reinigen. Beachten Sie die Hinweise am Gebinde.

Entsorgung
Entsorgung entsprechend den örtlichen Bestimmungen.

Anwendungstechnische Daten

Verarbeitungstemperatur: > 5 °C -

Materialtechnische Daten

Chemische Charakterisierung: Trockengemisch aus Portlandzement, hydratisiertem Calcium, Quarzsand, Feinkalk mit Modifizierungsstoffen.
Form: pulvrig
Farbe: grau
Geruch: geruchlos
Siedepunkt in °C: Nicht anwendbar.
Schmelzpunkt in °C: >1.250
Flammpunkt in °C: Nicht anwendbar.
Zündtemperatur in °C: Nicht anwendbar.

Sicherheitstechnische Daten / Erste-Hilfe Maßnahmen

Bei Einatmen: - Betroffene Person in an die frische Luft bringen, bei bestehender Übelkeit einen Arzt aufsuchen.
Bei Augenkontakt: - Augen mehrere Minuten bei geöffnetem Lidspalt unter fließendem Wasser spülen. Bei anhaltenden Beschwerden Arzt konsultieren.
Bei Hautkontakt: - Bei Berührung mit der Haut mit Wasser und Seife abwaschen.
Bei Verschlucken: - Mund ausspülen und reichlich Wasser nachtrinken. - Kein Erbrechen einleiten. Ärztlicher Behandlung zuführen.

Downloads

Bezeichnung Ausgabe Dokumententyp
Putz- und Mauermörtel 2017/08 Produktratgeber
PDF
Putz- und Mauermörtel 2013/07 Leistungserklärung
PDF
Putz- und Mauermörtel 2015/06 Sicherheitsdatenblatt
PDF
Putz- und Mauermörtel (Breite: 673, Höhe: 1200) Produktbild

Produktvarianten

Artikelnummer EAN Bezeichnung
234668 5901793356501 10 kg