Knauf Knauf

zurück

Gipsfaserplatte Vidiwall

Gipsfaserplatte VidiwallRobuste Trockenbauplatte.

Gipsfaserplatte Vidiwall
  • Besonders handlich und somit leichte Verarbeitbarkeit
  • Stark belastbar
  • Baubiologisch geprüft
  • Schall- und Brandschutz
  • Lieferbar mit VT-Kante (vertiefter Kante) für ideales Verspachteln

Details

Einsatzgebiet
  • Decke
Einsatzbereich spezial
  • Dachausbau
  • Feuchtraum
  • Feuerschutz
  • Innenwände
  • Trockenputz
Prüfbescheide & Gutachten
IBR CE
Brandverhalten und Normen

Produkttyp nach Norm

  • EN 15283-2: Faserverstärkte Gipsplatten
  • Typ GF-W2 - Gipsfaserplatten mit verringerter Wasseraufnahme der Plattenoberfläche

Verarbeitung

  • Das Zuschneiden der Gipsfaserplatte Vidiwall erfolgt mit Messer oder Stichsäge. Die Bruchkante wird mit einem Surformhobel bearbeitet. Die Platte wird mit Vidiwall Spezialschrauben auf Holz- bzw. Metallunterkonstruktion verschraubt. Die Gipsfaserplatte Vidiwall gibt es werkseits mit unterschiedlich ausgebildeten Kanten. Je nach Kantenausbildung unterscheidet man auch unterschiedliche Fugentechniken: VT-Kante: Handverspachtelung mit Vidiwall Filler und Papierfugendeckstreifen. Plattendicht stoßen, Vertiefung mit Vidiwall-Filler füllen und Papierfugendeckstreifen einbetten. SK-Kante-Klebefuge: Knauf Vidiwall Fugenkleber auf die Kante der montierten Gipsfaserplatte Vidiwall gleichmäßig, raupenförmig auftragen. Die nächste Platte mit Druck anfügen (Fugenbreite <1 mm) und sofort fixieren. Den ausgetretenen Kleber mit einer Spachtel flächenbündig abstossen (Zeitraum bis 1 Stunde).

Ergänzende Hinweise

  • Vor der Oberflächenbehandlung (z.B. Anstriche, Putze, Tapeten und keramische Beläge) mit Knauf Tiefengrund vorbehandeln.
  • Ausführliche Informationen entnehmen Sie unserer Broschüre "Gipsfaserplatten" oder www.knauf.at.

Entsorgung
Entsorgung gemäß den behördlichen Vorschriften.

Materialtechnische Daten

Chemische Charakterisierung: Gipsfaserplatte (GF-Platte) aus abgebundenem Gips und Cellulosefasern (Altpapier), mit geringen Zusätzen an Produktionshilfsmitteln und Hydrophobierungsmitteln.
Form: Platte
Farbe: Gipskern: grau, beige-grau
Geruch: geruchlos
Siedepunkt in °C: Nicht anwendbar.
Schmelzpunkt in °C: Nicht anwendbar.

Sicherheitstechnische Daten / Erste-Hilfe Maßnahmen

Bei Einatmen: - Frischluftzufuhr, bei Beschwerden Arzt aufsuchen.
Bei Augenkontakt: - Augen mehrere Minuten bei geöffnetem Lidspalt unter fließendem Wasser spülen. Bei anhaltenden Beschwerden Arzt konsultieren.
Bei Hautkontakt: - Mit Seife und Wasser abwaschen.
Bei Verschlucken: - Mund ausspülen und reichlich Wasser nachtrinken. - Ärztlicher Behandlung zuführen.

Downloads

Bezeichnung Ausgabe Dokumententyp
Gipsfaserplatte Vidiwall 2015/07 Sicherheitsdatenblatt
PDF
Gipsfaserplatte Vidiwall 2017/04 Produktratgeber
PDF
Gipsfaserplatte Vidiwall 2016/03 Leistungserklärung
PDF
Ratgeber Dachgeschoss-Ausbau und Vorsatzschale 2013/11 Broschüre / Ratgeber
PDF
Ratgeber Raumhöhen absenken 2013/04 Broschüre / Ratgeber
PDF
Ratgeber Vorteile Trockenbau - einfach perfekt Wohnen 2012/02 Broschüre / Ratgeber
PDF
Ratgeber Wandsysteme für Feuchträume 2012/07 Broschüre / Ratgeber
PDF
Gipsfaserplatte Vidiwall (Breite: 4143, Höhe: 2526) Produktbild

Produktvarianten

Artikelnummer EAN Bezeichnung
545812 4003982400192 10 mm / 100 x 150 cm
6926 4003982001221 12,5 mm / 100 x 150 cm