Knauf Knauf

zurück

Fix + Finish Maleracryl

Fix + Finish MaleracrylEinkomponentige, neutral vernetzende Acryldispersion zum dauerelastischen Verfugen von Anschluss- und Dehnungsfugen im Hochbau, mit geringer Beanspruchung.

Fix + Finish Maleracryl
  • Einkomponentige, neutral vernetzende Acryldispersion
  • Geruchslos, frei von Phtalaten, APEO´s, Lösemitteln und Chlorkohlenwasserstoffen
  • Exzellente Witterungs- und UV-Beständigkeit: auch für den Außenbereich sehr gut geeignet
  • Schnelle Vernetzung: rascher Übergang in den klebefreien Zustand
  • Erfüllt die Anforderungen der RAL UZ 123 (blauer Engel)
  • Erhältlich in den Farben: weiß, schwarz, grau und dunkelbraun
  • Ideal als Dichtstoff zwischen Fenster, Tür, Rolladenkästen und Mauerwerk, Putz oder Beton
  • Bei Rissen an Beton, Porenbeton, Putz, Mauerwerk, Faserzement und Fensterbänken einsetzbar
  • Haftet ohne Voranstrich auf vielen Untergründen wie Beton, Mauerwerk, Gasbeton, lackiertem Holz, anodisiertem Aluminium und hart PVC

Details

Einsatzbereich
  • außen
  • innen

Untergrund

  • Knauf Acryl haftet auch ohne Voranstrich mit Primer ausgezeichnet auf vielen Untergründen wie Rolladenkästen, Mauerwerk, Putz, Beton, Porenbeton, Faserzement. Die Kontaktflächen (Fugenflanken oder Klebeflächen) müssen trocken, sauber, frei von Staub und Schmutz, Fugenmörtel bzw. Fliesenkleber, Rost, Öl o.ä. sein. Bei Außenanwendungen Dichtungsmasse nach dem Einbringen mindestens 5 Stunden vor Regen schützen. Unporöse Untergründe mit geeigneten Lösemitteln und einem sauberen, faserfreien, weißen Tuch aus Baumwolle reinigen. Mit einem zweiten Tuch sofort trocken reiben (bevor das Lösemittel verdampft). Geeignete Lösungsmittel sind:  Ethanol, bei Glas und glasartigen Oberflächen sowie vielen Kunststoffen  Methylethylkoton (MEK), bei Aluminium, Eloxal, rostfreiem oder galvanisiertem Stahl  Kristallöl, bei mit Rostschutz behandeltem Eisen, lackiertem Aluminium, lasiertem oder lackiertem Holz. Tiefe Fugen sind mit unverrottbarem DIN-Polyband (geschlossenzellige Polyethylen-Randschnur) vorzufüllen. Das Hinterfüllmaterial darf beim Einbringen nicht beschädigt werden. Gegebenenfalls die Kontaktfläche mit geeigneten Primern grundieren (insbesondere bei saugenden bzw. stark saugenden Untergründen). Aufgrund der Vielfalt möglicher Untergründe sollten im Zweifel eigene Vorversuche durchgeführt werden.

Verarbeitung

  • Für die Verarbeitung von Fix + Finish Acryl sind handelsübliche Handdruck- bzw. Rohrhanddruck- sowie Druckluftpistolen geeignet. Zum Öffnen der Kartusche die Kappe des Gewindeaufsatzes aufschneiden. Beiliegende Düse aufschrauben und nach der erforderlichen Fugenbreite schräg abschneiden. Fix + Finish Acryl unter Flankendruck in die Fuge einspritzen. Bei winkeligen Anschlussfugen die Acrylmasse als Dreiecksfase einbringen. Vor der Hautbildung ist die Fuge mit einem geeigneten Werkzeug zu glätten. Das Werkzeug ist vorher mit einer geeigneten farblosen Tensid-Lösung (Spülmittellösung) anzufeuchten. Die ausgezeichnete Haftung von Fix + Finish Acryl auf bereits ausgehärtetem Material ermöglicht abschnittsweises Arbeiten.

Ergänzende Hinweise

  • Bei einer dauerelastischen Verfugung mit Fix + Finish Acryl müssen die Fugenbreiten so bemessen sein, dass sie durch die Bewegung der angrenzenden Bauteile nicht um mehr als 25% gedehnt bzw. gestaucht werden.
  • Wegen der Vielzahl an Untergründen (z.B. auch Metalle, Kunststoffe, usw.) empfiehlt sich im Zweifel eine Materialverträglichkeits- bzw. Haftfähigkeitsüberprüfung durchzuführen.
  • Starke Belastungen mit Tabakrauch und ähnlichen Umwelteinflüssen können zum Verfärben der Fuge führen.

Lagerfähigkeit
min. 24 Jahre

Anwendungstechnische Daten

Verarbeitungstemperatur:   5 °C -   35 °C

Downloads

Bezeichnung Ausgabe Dokumententyp
Fix + Finish Maleracryl 2017/07 Sicherheitsdatenblatt
PDF
Fix + Finish Maleracryl 2017/07 Produktratgeber
PDF
Fix + Finish Maleracryl (Breite: 256, Höhe: 1200) Produktbild

Produktvarianten

Artikelnummer EAN Bezeichnung
593604 4006379099061 300 ml