Knauf Knauf

zurück

Fix + Finish Fugenfüller

Fix + Finish FugenfüllerZum Verspachteln von Gipsplatten mit HRK (halbrunde Kante) und HRAK (halbrunde abgeflachte Kante) mit Fugendeckstreifen an den kartonummantelten Kanten

Fix + Finish Fugenfüller
  • Besonders leichtgängig zu verspachtelnder Spezialgips
  • Auch geeignet zum Kleben von Stuckprofilen
  • Zum Füllen von Fehlstellen bei Gipsplatten
  • Hohe Ergiebigkeit
  • Optimal lange Abbindezeit
  • Schnelle Festigkeitsentwicklung
  • Hohes Wasserrückhaltevermögen
  • Knollenfrei anmischbar
  • Hohes Haftvermögen und schnelle Festigkeit
  • Anmachfertig
  • Zum Ansetzen von Gips- und Gipsverbundplatten im Dünnbettverfahren

Verbrauch
  250   g / lfm Fuge

Details

Einsatzbereich
  • innen
Einsatzgebiet
  • Decke
  • Wand
Prüfbescheide & Gutachten
CE
Brandverhalten und Normen

Produkttyp nach Norm

  • EN 13963: Materialien für das Verspachteln von Gipsplatten-Fugen
  • Typ 3B - Füll- und Feinspachtel

Untergrund

  • Der Untergrund muss tragfähig, trocken, fest und sauber sein.
  • Gipsplatten müssen fest auf tragfähiger Unterkostruktion montiert und im Fugenbereich staubfrei sein.
  • Fehlstellen mit Fix + Finish Fugenfüller füllen.
  • Geschnittene Kanten mit Fix + Finish Tiefengrund grundieren.

Anmischen

  • Fix + Finish Fugenfüller in sauberes, kaltes Wasser bis knapp unter die Wasserlinie einstreuen (max. 2,5 kg in ca. 1,9 l Wasser).
  • Mit Kellenspachtel ohne weitere Zusätze sahnig-steif anrühren.
  • Fugenfüller nicht mit anderen Materialien mischen, die Eigenschaften können sich dadurch stark verändern.

Verarbeitung

  • Fugen mit Spachtelmaterial füllen, Fugendeckstreifen einlegen und mit Spachtel eindrücken. Vor Auftrag der nächsten Spachtelschichten muss die vorhergehende erhärtet bzw. trocken sein.
  • Bei anschließendem Verfliesen sind zwei Beplankungsschichten mit Gipsplatten erforderlich. Dabei sind die Fugen beider Gipsplatten zu verspachteln. Ein Füllen der Gipsplattenfugen ist hierbei ausreichend.
  • Geschnittene Kanten von Staub befreien mit Knauf Tiefengrund grundieren und mit Fugendeckstreifen bewehren.
  • Befestigungsmittel (Schraubenköpfe) ebenfalls spachteln.
  • Kein ansteifendes Material verwenden. Geringe Unebenheiten direkt nach dem Abbinden beseitigen. Nach vollständiger Austrocknung kann die Fuge oder Fläche mit Hand- oder Stielschleifer geschliffen werden. Staub entfernen.

Ergänzende Hinweise

  • Hohe Umgebungstemperaturen bzw. erwärmter Untergrund verkürzen, tiefe Temperaturen bzw. hohe Luftfeuchtigkeit verlängern die Verarbeitungs- und Trocknungszeit.
  • Nur soviel Material anmischen, wie innerhalb von 30 Minuten verarbeitet werden kann. Bereits angesteiftes Material darf weder mit Wasser noch mit Pulver erneut aufgemischt werden.
  • Zu Fix + Finish Fugenfüller dürfen keine anderen Materialien außer Wasser gemischt werden.
  • Arbeitsgeräte sofort nach Gebrauch mit Wasser reinigen.

Lagerfähigkeit
min. 6 Jahre

Anwendungstechnische Daten

Verarbeitungstemperatur: min. 10 °C -
Verbrauch:   250   g / lfm Fuge
Verarbeitungszeit: ca. 45 Min. -

Downloads

Bezeichnung Ausgabe Dokumententyp
Fix + Finish Fugenfüller 2017/07 Produktratgeber
PDF
Fix + Finish Fugenfüller 2017/07 Sicherheitsdatenblatt
PDF
Fix + Finish Fugenfüller 2017/11 Leistungserklärung
PDF
Fix + Finish Fugenfüller (Breite: 691, Höhe: 1200) Produktbild

Produktvarianten

Artikelnummer EAN Bezeichnung
590892 4006379097883 1 kg
590895 4006379097913 5 kg