Knauf Knauf

zurück

Drehtürzarge Betty

Drehtürzarge BettyDie flächenbündige Drehtürzarge

Drehtürzarge Betty
  • System nach innen IO (drücken) oder außen AO (ziehen) öffnend
  • Fertige Oberfläche alufärbig eloxiert (EV1) mit Schutzfolie, Haftanstrich am Spiegel und Meterrissmarkierung
  • Stock auf Gehrung zusammengebaut geliefert inkl. 3 Querstreben, OSB Material 3-seitig vormontiert
  • Niromagnetfallenriegelschließblech montiert (ohne Magnet und Riegeleinsatz)
  • Mit oder ohne Bodeneinstand möglich (60 mm)
  • Zarge ist in der Wand integriert

Details

Einsatzbereich
  • innen
Einsatzgebiet
  • Wand
Einsatzbereich spezial
  • Innenwände

Verarbeitung

  • Die Betty-Drehtüre wird ausschließlich mittels UA-Profilen in die Ständerwandkonstruktion eingebaut, für UA 75 max. Türblattgewicht 75 kg, für UA 100 max. Türblattgewicht 100 kg. Die Anschlüsse der UA-Profile an Boden und Decke erfolgen mit Türpfostensteckwinkel. Den Betty-Rahmen ausgelotet und auf fertiges Fußbodenniveau in der Einbauöffnung positionieren (Metermarkierung Betty-Rahmen beachten). Rohbaumaß Lvm = Durchgangslichtebreite STLB + 132 mm; Rohbaumaß Hvm = Durchgangslichtehöhe STLH + 66 mm. Alternativ kann der Betty-Rahmen mit einem Bodeneinstand von 60 mm verwendet werden.
  • Den ausgeloteten und richtig positionierten Betty-Rahmen an den UA-Profilen festklemmen und im Langschlitz versetzt mit Knauf Befestigungsschraube LG 4,8 × 35 mm an den seitlichen UA-Profilen und oberen Querträger aus CW- oder UA-Profilen in einem max. Schraubachsabstand von 250 mm fixieren. Der erste Schraubbefestigungspunkt darf nicht weiter als 120 mm von den Betty-Rahmen-Außenabmessungen gesetzt werden.
  • Das Ständerwerk beidseitig mit Knauf-Gipsplatten beplanken (1-fach oder 2-fach). Im Laibungsbereich an der Zargenrückseite ist einlagig mit einem Plattenstreifen 12,5 mm dick zu beplanken. Der Untergrund aus OSB-Platten ist abgeschrägt, sodass nach Aufbringen einer Alu-Eckschutzleiste ein 90°-Winkel gepachtelt werden kann.
  • Anschließend erfolgt die Verspachtelung von der Knauf-Gipsplatte an den Betty-Rahmen. Anschlussfuge füllen und vollständig trocknen lassen. Anschließend flächenfertig anarbeiten an den Betty-Rahmen mit Knauf Glasfaser-Fugendeckstreifen, Spachtelung breit ausziehen, gegebenfalls schleifen und etwaigen überstehenden Knauf-Fugendeckstreifen abschneiden. Nach Trocknung der oberflächenfertigen Verspachtelung können die Distanzhalter entfernt werden.

Downloads

Bezeichnung Ausgabe Dokumententyp
Knauf Betty Das neue flächenbündige Drehtür-System 2016/02 Broschüre / Ratgeber
PDF
Drehtürzarge Betty (Breite: 420, Höhe: 1200) Produktbild

Produktvarianten

Artikelnummer EAN Bezeichnung
520663 4003982341129 Stocklichtenhöhen 2010 und 2100 mm
529506 4003982379412 Stocklichtenhöhe 2011 - 2200 mm
529507 4003982379429 Stocklichtenhöhe 2201 - 2510 mm
529508 Aufpreis Pulverbeschichtung in RAL 9016
529510 Aufpreis flächenbündiges Sockelleistenprofil
539158 Aufpreis Smart Close
539159 4003982384652 Stocklichtenhöhe 2511 - 2800 mm