Knauf Knauf

zurück

Bodenausgleichsmasse

BodenausgleichsmasseSelbstverlaufende, kunststoffvergütete Ausgleichsmasse.

Bodenausgleichsmasse
  • Frostsicher
  • Schnell belegbar
  • Schnell und spannungsarm erhärtend
  • Verlegereife, porenarme und planebene Oberfläche in einem Arbeitsgang

Details

Einsatzbereich
  • außen
  • innen
Einsatzgebiet
  • Boden
Prüfbescheide & Gutachten
CE

Untergrundvorbereitung

  • Der Untergrund muss tragfähig, sauber, trocken, staub- und fettfrei sein.
  • Stark saugende Untergründe, wie z.B. alte Sandsteinbeläge mit Knauf Spezialhaftgrund (1:4 mit Wasser verdünnt) grundieren.
  • Saugende Untergründe mit Knauf Tiefengrund vorbehandeln.
  • Nicht oder nur schwach saugende Untergründe, wie Gussasphalt, Zementfaserplatten, etc. mit Knauf Spezialhaftgrund (1:2 mit Wasser verdünnt) grundieren.
  • Dichte Untergründe wie z.B. alte Fliesen, Terrazzo und Plattenbelege mit Knauf Spezialhaftgrund (unverdünnt) grundieren.
  • Folgearbeiten erst nach vollständigem Austrocknen der Grundierung durchführen.

Untergrund

  • Vor der Spachtelung sind Randdämmstreifen erforderlich, eine starre Verbindung zur Wand ist unbedingt zu vermeiden. Bauwerksbedingte Dehnungsfugen sind zu übernehmen.

Anmischen

  • Bodenausgleichsmasse in sauberes, kaltes Wasser einstreuen.
  • Schichtstärke von 5 bis 10 mm 4 Liter reines Wasser/25 kg. Schichtstärke von 10 bis 25 mm 3,5 Liter reines Wasser/25 kg.
  • Das Anmischen des Produktes mit Knauf Kleber- und Boden-Elast wird für den Einsatz auf Fußbodenheizungen sowie für die Verwendung als Untergrund von Parkett empfohlen.

Verarbeitung

  • Bodenausgleichsmasse gleichmäßig aus dem Anmachgefäß auf die vollständig getrocknete, grundierte Fläche gießen und den Verlauf der Masse mit einer Kelle, Traufel oder Zahnspachtel unterstützen.
  • Ansteifendes Material nicht mehr verarbeiten!
  • Durch Wasserzugabe oder Durchrühren wird Bodenausgleichsmasse nicht wieder verarbeitungsfähig.

Ergänzende Hinweise

  • Arbeitsgeräte sofort nach Gebrauch mit Wasser reinigen.

Lagerfähigkeit
min. 12 Monate

Entsorgung
Entsorgung gemäß den behördlichen Vorschriften.

Anwendungstechnische Daten

Verarbeitungstemperatur:   5 °C -   25 °C
Temperaturbeständigkeit:   -20 °C -   80 °C
Verarbeitungszeit: ca. 20 Min. -
Begehbar nach: ab ca. 4 Std.
Vollbelastbar nach: ca. 24 Std.

Materialtechnische Daten

Chemische Charakterisierung: Trockenmörtel aus Zement; Quarzsand und Kalksteinmehl als Zuschlagstoffe; Polyvinylacetat- Copolymerisate und Celluloseether als Stellmittel.
Form: pulvrig
Farbe: grau
Geruch: geruchlos
Biegezugfestigkeit:   6 Nmm
Druckfestigkeit:   25 Nmm
Siedepunkt in °C: Nicht bestimmt.
Schmelzpunkt in °C: Nicht bestimmt.
Flammpunkt in °C: Nicht zutreffend.
Zündtemperatur in °C: Nicht zutreffend.

Sicherheitstechnische Daten / Erste-Hilfe Maßnahmen

Bei Einatmen: - Für Frischluft sorgen. Bei anhaltenden Beschwerden Arzt aufsuchen.
Bei Augenkontakt: - Augen mehrere Minuten bei geöffnetem Lidspalt unter fließendem Wasser spülen. Bei anhaltenden Beschwerden Arzt konsultieren.
Bei Hautkontakt: - Mit viel Wasser Hautstelle reinigen. Bei länger anhaltender Reizung Arzt aufsuchen.
Bei Verschlucken: - Mund ausspülen und reichlich Wasser nachtrinken. - Kein Erbrechen einleiten. Ärztlicher Behandlung zuführen.
Hinweise für den Arzt: Produkt reagiert alkalisch.

Downloads

Bezeichnung Ausgabe Dokumententyp
Bodenausgleichsmasse 2013/06 Leistungserklärung
PDF
Bodenausgleichsmasse 2017/08 Produktratgeber
PDF
Bodenausgleichsmasse 2017/10 Sicherheitsdatenblatt
PDF
Bodenausgleichsmasse (Breite: 670, Höhe: 1200) Produktbild

Produktvarianten

Artikelnummer EAN Bezeichnung
458401 5901793357584 20 kg