Knauf Knauf

zurück

Abdichtungsbahn Katja Sprint

Abdichtungsbahn Katja SprintAbdichtungsbahn aus Polymerbitumen mit Glasvlies- und Aluminiumeinlage, beidseitig PE-beschichtet

Abdichtungsbahn Katja Sprint
  • Mechanisch hoch beanspruchbar
  • Gut anpassungsfähig an Untergrund
  • Sichere, einfache Ausbildung von Details
  • Keine Quellschweißmittel erforderlich
  • Keine offene Flamme erforderlich
  • Für innen
  • Emissionsarm
  • Korrekturfähige Verklebung
  • Schnell und einfach zu verlegen
  • Radondicht
  • Selbstklebend und selbstabdichtend
  • Geringe Dicke (ca. 0,9 mm)
  • Hohe Ergiebigkeit pro Rolle
  • Sehr hoher sd-Wert (≥ 1.500 m)

Verbrauch
ca. 1.08 m²/m²

Details

Einsatzgebiet
  • Boden
Prüfbescheide & Gutachten
CE

Untergrundvorbereitung

  • Der Untergrund muss besenrein und frei von spitzen Erhebungen sein.

Verarbeitung

  • Die ausgerollten Bahnen werden mit 10 cm Überlappung an Längs- und Kopfstoß verlegt. Die Verklebung an den Längsstößen erfolgt nach Abziehen beider Folienstreifen durch Andrücken des Stoßes.
  • Kopfstöße werden mit selbstklebenden Anschlussstreifen abgedichtet. Anschlüsse an aufgehenden Bauteilen können ebenfalls mit dem Katja Sprint Anschlussstreifen hergestellt werden.
  • Die Klebekraft nimmt mit der Zeit und unter Last weiter zu, so dass eine feste und dichte Verbindung entsteht. Bei geringen Temperaturen kann die Entwicklung der Klebekraft durch den Einsatz eines Heißluftföns beschleunigt werden.
  • Ausführung im Wandbereich: Die Abdichtungsbahn wird an die Mauersperrbahn so herangeführt, dass keine Feuchtigkeitsbrücken (z. B. Putzbrücken) entstehen. Bewährte Ausführungen sind z. B. Bei Mauersperrbahn auf der ersten Steinlage: Hochziehen der Abdichtungsbahn bis zur Oberkante des Fußbodens.
  • Bei Mauersperrbahn auf der Bodenplatte: Die Verklebung der Abdichtungsbahn mit der Mauersperrbahn erfolgt mit Katja Sprint Anschlussfix oder Katja Sprint Anschlussstreifen. Alternativ: Hochziehen der Abdichtungsbahn, wie bei Mauersperrbahn auf der ersten Steinlage.

Lagerfähigkeit
max. 9 Monate

Entsorgung
Kann unter Beachtung der notwendigen technischen Vorschriften nach Rücksprache mit dem Entsorger und der zuständigen Behörde mit Hausmüll oder Bauschutt entsorgt werden.

Anwendungstechnische Daten

Verarbeitungstemperatur: min. 5 °C -
Verbrauch: ca. 1.08 m²/m²

Materialtechnische Daten

Chemische Charakterisierung: Polymerbitumenbahn mit PES/ALU/PES-Kombination und Glasvlies als Trägereinlage. Hauptbestandteile: Destillationsbitumen, SBS-Kautschuk, inerte Füllstoffe.
Form: fest
Farbe: schwarz
Geruch: produktspezifisch
Flammpunkt in °C: >220 (DIN 51755)
Zündtemperatur in °C: >350 entsprech. DIN 51794

Sicherheitstechnische Daten / Erste-Hilfe Maßnahmen

Bei Einatmen: - Allgemeine Hinweise: Die folgenden Hinweise beziehen sich auf die Verarbeitung der Bitumenbahnen in heissem Zustand.
Bei Augenkontakt: - Bei Berührung mit den Augen, bei geöffnetem Lidspalt mehrere Minuten unter fließendem Wasser abspülen und Arzt konsultieren.
Bei Hautkontakt: - Nach Hautkontakt mit dem heißem Produkt rasch mit kaltem Wasser abkühlen. Erstarrtes Produkt nicht von der Haut abziehen. Arzt konsultieren.
Hinweise für den Arzt: Erkaltetes Bitumen mit Parafinum Liquidum ablösen.

Downloads

Bezeichnung Ausgabe Dokumententyp
Abdichtungsbahn Katja Sprint 2016/08 Leistungserklärung
PDF
Abdichtungsbahn Katja Sprint (Breite: 785, Höhe: 325) Produktbild

Produktvarianten

Artikelnummer EAN Bezeichnung
82044 4003982191281 Rolle = 40 m²