KnaufKnauf

zurück

Österreichweite Vorausscheidung für Knauf Junior Trophy

Österreichweite Vorausscheidung für Knauf Junior TrophyTrockenbaulehrlinge der Landesberufsschule Wals gewinnen

v.l.n.r.: B. Landsmann, Knauf, H. Nunner, Knauf, Mag. A. Bauer, Knauf, die Trockenbaulehrlinge M. Mahmutovic und A. Halilovic, DI K. Singer, Knauf und U. Konrad, Berufschullehrer der Landesberufsschule Wals bei der Siegerehrung  (© Knauf/E. Hagspiel)

16 Trockenbaulehrlinge aus ganz Österreich kämpften am 22. April in Liezen bei der Vorausscheidung der Knauf Junior Trophy 2015 um das Ticket für den internationalen Wettbewerb. Ein Team aus Salzburg holte den Sieg und wird Österreich Anfang Juni in Sofia vertreten.

Acht zweier Teams kämpften um den freien Platz für die bulgarische Hauptstadt Sofia. Die vier Berufsschulen in Österreich, an denen Trockenbau unterrichtet wird, sendeten ihre Schüler zu diesem Lehrlingswettbewerb. Nach einem theoretischen Test arbeiteten sie an einem vorgegebenen Werkstück für das sie vier Stunden Zeit hatten.

„Dieses Jahr wussten die Trockenbaulehrlinge zum ersten Mal nicht, welche praktische Aufgabe sie erwartet. Erst am Vortag wurden sie damit konfrontiert und haben sich sehr rasch darauf eingestellt, wie die Ergebnisse zeigen“, erklärt Mag. Andreas Bauer, PR-Verantwortlicher der Knauf GmbH, den neuen Wettkampfmodus. Die beiden Lehrlinge, Mujo Mahmutovic und Amer Halilovic von der Landesberufsschule Wals, setzten das geforderte Werkstück am besten um. Ulrich Konrad, der verantwortliche Berufsschullehrer, ist stolz auf seine Schüler, denn ein weiteres Team von seiner Schule erreichte den zweiten Platz. „Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis und freuen uns auf den internationalen Wettbewerb in Sofia. Einen Podestplatz zu erreichen wäre schön, “ meint Konrad.

„Wettbewerbe wie die Knauf Junior Trophy sind wichtig für Lehrlinge. Hier können sie sich entsprechend messen und internationale Luft schnuppern. Die Lehrlingsausbildung ist von immenser Bedeutung für die österreichische Wirtschaft, nicht nur im Trockenbau. Wir bilden zurzeit acht Lehrlinge in verschiedenen Bereichen aus, unter anderem auch im Trockenbau“, erläutert Bauer die Sicht des steirischen Baustoffproduzenten.